lingua

  • Italiano
  • English
  • Français
  • Deutsch
  • Español
  • Русский

titolo

Cattedrale di Santa Maria Assunta

Öffnungszeiten 

8.30 -12.00/15.00 - 17.30 Uhr. Gottesdienste: Werktage 8.00 Uhr, Samstag 18.00 Uhr, Sonntag 10.30 - 12.00 - 18.00 (nicht in Juli und August)

Adresse 
Piazza Cattedrale, Asti
Telefon 
+39 0141 592924
Führungen 
Nein
Bildungsaktivitäten 
nien

Die der Heiligen Jungfrau gewidmete Kathedrale wurde in den letzten Jahren des 13. und der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts auf einem schon bestehenden Gebäude erbaut (von dem ein Bodenmosaik erhalten blieb, das im Presbyterium zu sehen ist). Sie ist das schönste und imposanteste Beispiel der Gotik im Piemont. Spektakulär ist die Ansicht von der Südseite mit dem romanischen Kirchturm (1266), den hohen Einzelbogenfenstern mit abwechselnden Rippen aus Back- und Sandstein, das elegante Tiburio und der Pelletta-Bogen (14. Jh.), von welchem aus man das Innere betritt, in seiner Gesamtheit im Auftrag des damaligen Bischofs Milliavacca anfangs des 18. Jahrhunderts mit Fresken bemalt. Unzählige Meisterwerke, beginnend mit den Taufbecken des 8. Jahrhunderts und von 1229. In einer Nische eine Gruppe aus Terrakotta aus dem Jahr 1502. In den Kapellen Tafeln von Gandofino d’Asti, dem bedeutendsten Künstler der Renaissance in Asti, zwischen Ende des 15. Jahrhunderts und 1530 tätig. Wertvoll sind alle Einrichtungsgegenstände aus Holz, die in den örtlichen Werkstätten des 18. Jahrhunderts hergestellt wurden.